German 12

Download Amphetamin in der Klinischen Medizin: Eigenschaften und by W. R. Bett M.R.C.S., L.R.C.P., F.R.S.L, Leonard H. Howells PDF

By W. R. Bett M.R.C.S., L.R.C.P., F.R.S.L, Leonard H. Howells B.Sc, M.D., F.R.C.P., A. D. Macdonald M.A., M.D., M.Sc. (auth.)

Die Literatur über die pharmakologischen Wirkungen und klinische Anwendung der Amphetamine ist in den letzten zwei Jahrzehnten so reichhaltig geworden (und wächst immer weiter an), daß es für den von seiner Praxis in Anspruch genommenen Arzt schwierig geworden ist, über die wirklich wichtigen Entwicklungen auf dem laufenden zu bleiben. Dieses kleine Buch erhebt nicht den Anspruch, die Literatur bis zum heutigen Tage Juckenlos darzustellen. Es soll lediglich dem praktischen Arzt als Leitfaden dienen, wann und wann nicht und in welcher Dosierung er dieses wirklich wertvolle, aber häufig falsch verwendete Arzneimittel verordnen soll. Es beruht weitgehend auf persönlichen Erfahrungen, die durch entsprechende Mitteilungen aus neueren Publikationen ergänzt wurden. Die Autoren Dezember 1954 Inhaltsverzeichnis Seite Kapitel I Historische Einleitung 1 Kapitel II Pharmakologie 7 Kapitel III Fettleibigkeit 14 Kapitel IV Ermüdungszustände und Depressionen 30 Kapitel V Narkolepsie . 35 Kapitel VI Alkoholismus und Arzneimittelsucht 38 Kapitel VII Barbitursäure-Vergiftungen forty four Kapitel VIII Psychopathische Zustände forty nine Kapitel IX Enuresis und andere Verhaltensstörungen im Kindesalter . fifty five Autoren-und Sachverzeichnis sixty one Kapitel I HISTORISCHE EINLEITUNG Von W. R. BETT Die Geschichte der Amphetamine beginnt im Jahre 1887, als L. EDELEANO zuerst das flüchtige Amino-ß-phenylisopropylamin 1 (Amphetamin) aus der Phenylmethylacrylsäure darstellte . Im Jahre 1910 beschrieben GEoRGE BARGER u. H. H. (jetzt Sir HENRY) 2 DALE , die in den physiologischen Forschungslaboratorien von Wellcome über aromatische Amine arbeiteten, eine Serie ähnlicher Stoffe, die sie "Sympathomimetika" nannten. In den nächsten 17 Jahren konzentrierte sich das Interesse der Forscher auf Ephe­ drin.

Show description

Read or Download Amphetamin in der Klinischen Medizin: Eigenschaften und Praktische Verwendung PDF

Best german_12 books

Partnerschaft und Sexualität bei geistiger Behinderung

Viel zu lange wurde die Realität, daß geistig behinderte Männer und Frauen selbstverständlich eine Sexualität haben und diese auch leben können müssen, aus dem allgemeinen Bewußtsein verdrängt. Die Evangelische Akademie undesirable Boll hat dieses Thema in einer Tagung aufgegriffen, deren Beiträge in überarbeiteter shape mit diesem Buch vorliegen.

The virtuous English-to-Chinese illustrates phrase Dian [de ying han tu jie ci dian]

Fresh, yet was once not able to procedure as a brand new merchandise. speedy delivery!

Handbuch der Schweißtechnik: Band I: Werkstoffe

Aus den Besprechungen: "Dem Verfasser kann guy zum Gelingen dieses Werkes in jeder Hinsicht gratulieren! . .. " #Der Praktiker#1 ". .. Durch die erfreulich kurze und klare Definition wichtiger schweißtechnischer Begriffe, Grundlagen und Verfahren eignet sich das vorliegende Handbuch nicht nur für den Fachmann in Betrieb und Konstruktionsbüro, sondern stellt für Hoch- und Fachhochschulen ein wichtiges Lehr- und Lernmittel dar.

Additional info for Amphetamin in der Klinischen Medizin: Eigenschaften und Praktische Verwendung

Sample text

Li, 948-949. PICKWORTH, F. A. " Bristol: John Wright and Sons Ltd. ScHUBE, P. , McMANAlllY, M. , TRAPP, C. , and MYERSON, A. " Am~r. J. Psychiat. 94, 27-32. SHORVON, H. J. " Brit. J. Addict. 44, 58-63. Kapitel IX ENURESIS UND ANDERE VERHALTENSSTÖRUNGEN IM KINDESALTER Von R. M. cal Institute, Brlstoi W. SARGANT u. E. SLATER widmen in ihrem Buch "Eine Einführung in die physikalischen Behandlungsmethoden der Psychiatrie" (Edinburgh, E. & S. , 1948) der Diskussion über den Nutzen von Amphetaminsulfat mehrere Seiten und besprechen seine Wirkung auf Blutdruck, Appetit und Schlaf.

Kapitel VI ALKOHOLISMUS UND ARZNEIMITTELSUCHT Von l. A. Alkoholismus LEO ALEXANDER 1 , Leiter der neurobiologischen Abteilung für psychiatrische Forschung im Boston State Hospital, hält Amphetaminsulfat für "das wertvollste Mittel zur Behandlung der akuten schweren Alkoholvergiftung". "Im alkoholischen Koma können 40 mg oder mehr intravenös gegeben werden. " ALEXANDER stellt auch fest, daß die Resorption des Alkohols verzögert wird, "wahrscheinlich dadurch, daß die Resorption vom Magen-Darm-Kanal durch eine verlängerte Entleerungszeit des Magens behindert wird", und gibt den Rat, daß "deshalb Amphetamin niemals angewandt werden soll, solange der Patient weiter trinkt, da die berauschende Wirkung des vorher getrunkenen Alkohols nicht aufgehoben, sondern nur verzögert wird.

Bei echten Psychosen kann es sogar die psychiatrischen Symptome akzentuieren (SCHUBE u. , I937). Bei richtig ausgewählten Patienten jedoch besteht die Wirkung des Amphetamin darin, die Erregungen zu dämpfen im Gegensatz zu seiner normalen Rolle der Stimulation. Um Resultate zu erzielen, muß man mit der Dosierung etwas kühn sein und wissen, daß die Toleranz dieser Patienten außerordentlich hoch ist und auch der Schlaf dadurch nicht gestört wird. Im Kindesalter sollten 5-I5 mg sowohl beim Aufstehen als auch nach dem Mittagessen gegeben werden.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 29 votes